MORITZ FIEDLER

PRIVATES VING TSUN TRAINING

 
1/1
 

ÜBER MICH

Seit meinem 22. Lebensjahr trainiere ich Ving Tsun Kung Fu nach Wong Shun Leungs System.

1999 wechselte ich zu Oliver Grams in Wiesbaden nach Wong Shun Leungs System. Ab 2003 leitete ich zusammen mit Oliver Grams Ving Tsun für die US-Streitkräfte 221st. Battaillion im Airfield-Erbenheim. Noch heute trainiere ich bei Oliver Grams um meine Technik zu verfeinern. Wong besuchte mehrere Male Deutschland (HD&MA), wo auch ich am Training teilnahm.

Seit 2003 trainiere ich Kleingruppen von Anfängern und Fortgeschrittenen, unter anderem beim TV Waldhof Mannheim.

Daneben bin ich als Personal Coach & psychologischer Berater tätig: selbst-wert-sein.de

                                    MEIN STAMMBAUM

 

VING TSUN

Ving Tsun hat sich durch seine einfache und logische Strukturierung als einzigartige Selbstverteidigungsmethode erfolgreich durchgesetzt. Das Kampfsystem lehrt auf eine Art zu kämpfen, die man aus keinem Boxring und von keiner anderen Kampfsportveranstaltung kennt. Es lehrt mit Situationen umzugehen, in denen man einer ernsten körperlichen Bedrohung ausgesetzt ist. Ein körperlicher Übergriff ernster Natur auf Leib und Leben erfordert eine Kampfkunst, die wirklich zuverlässig funktioniert. Ving Tsun ist für solche Situationen, z. B. den realen Kampf ohne Regeln und Einschränkungen auf der Straße, hervorragend geeignet. Mit den Techniken aus dem Ving Tsun wird die eigene Kraft in optimaler Weise so umgesetzt, dass man einen körperlich überlegenen Gegner besiegen kann. Mit wenigen effektiven Bewegungen flexibel und instinktiv zu reagieren, ist der Schlüssel zum Erfolg. Ving Tsun basiert auf einigen wenigen Prinzipien:

Das Prinzip der Einfachheit

Ving Tsun besitzt einen logischen Aufbau. Die Bewegungen sind nicht kompliziert und einfach zu erlernen. Einzelne Techniken werden effektiv miteinander kombiniert, damit sie in einer gefährlichen Situation optimalen Schutz bieten.

Das Prinzip der Gleichzeitigkeit

Im Ving Tsun werden Abwehr- und Angriffsbewegungen, wenn es die Situation zulässt, gleichzeitig ausgeführt. Dieses Zusammenspiel von Bewegungen nimmt dem Gegner fast jede weitere Angriffsmöglichkeit. So wird er leichter kontrollierbar und es wird Raum für eigene Angriffe

geschaffen.

Das Prinzip der Direktheit

Ein eigener Angriff wird direkt und ohne Ausholbewegung durchgeführt. Wird man z. B. von vorn am Hals gepackt, antwortet man mit einem direkten Angriff, evtl. auf den Hals des Gegners. Sich in einer solchen Situation auf die Arme des Gegners zu konzentrieren, könnte fatale Folgen haben.

ADRESSE
- Ving Tsun Mannheim -

Boehringerstraße 3

68307 Mannheim

ZEITEN

FREITAG, 19 - 21 Uhr

Vereinbaren wir einen Probetermin:

moritzfiedler@yahoo.de

 
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now